Behandlungsvertrag privatpraxis psychotherapie

in Sin categoría by

Verhandlungen über die Zustimmung in der Psychotherapie durch Patrick O`Neill. New York: New York University Press, New York 1998. Darin bestätigen sie, dass die Kommunikation von Updates zu Ihren Kunden über die öffentliche Gesundheit – z. B. wenn Sie sie über Maßnahmen, die Ihre Praxis ergreift, auf dem Laufenden hält – kein Direktmarketing ist und daher nicht durch Datenschutzgesetze eingeschränkt ist. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Möglichkeit haben, schnell und einfach mit Ihren Kunden zu kommunizieren, damit Sie sie über alle Faktoren auf dem Laufenden halten können, die sie beeinflussen. Viele von uns betrachten die Therapie selbst als Vertrag mit stillschweigenden Rechten und Pflichten. Auszug: «Die American Pain Society (APS) ist gegen die unzureichende Behandlung von Schmerzen mit jeder therapeutischen Modalität einschließlich der Verwendung von Placebo…. Eine informierte Einwilligung ist in allen therapeutischen Situationen, einschließlich der Verwendung von Placebo, unerlässlich. Die trügerische Verwendung von Placebos und die Fehlinterpretation der Placebo-Antwort, um den Schmerzbericht des Patienten zu diskreditieren, sind unethisch und sollten vermieden werden…. Gesundheitsdienstleister haben bei der Verwendung von Placebos eine ethische Verpflichtung, sicherzustellen, dass Placebos nicht zur Bestrafung, Täuschung oder langfristigen Unterbehandlung von Patienten mit Schmerzen verwendet werden.

Die Verwendung der informierten Einwilligung ist in allen therapeutischen Situationen, einschließlich der mit Placebos, unerlässlich.» Auszug: «Die meisten Menschen dürfen extrem dumme Lebensentscheidungen treffen, ohne sich einer staatlichen Intervention zu stellen. Sie können wählen, bis Sie sterben zu rauchen. Sie können so viel essen, dass Sie nicht durch die Tür kommen, um Ihr Haus zu verlassen. Als Mitglied einer anerkannten Religion können Sie eine Gesundheitsentscheidung treffen, die auf einem Grundsatz Ihrer Religion basiert, auch wenn sie Ihr Leben in Gefahr bringen kann. Aber wenn Sie ein psychischer Patient sind, gibt es eine automatische Voreingenommenheit zu glauben, dass Sie nicht in der Lage sind, gute Entscheidungen zu treffen. Daher ist es notwendig, dass das Gericht bestimmt, was in Ihrem besten Interesse ist, unabhängig von Ihren Überzeugungen. Die Freiheit, schlechte Entscheidungen zu treffen, ist ein Privileg, das der Person verwehrt wird, die als psychisch krank gilt. Chronik bedeutet immer beweisen zu müssen, dass Sie in der Lage sind, geeignete unabhängige Entscheidungen zu treffen. Um die Anforderungen Ihrer unterstützten Gruppen-Lebensanordnung zu erfüllen, können Sie gezwungen sein, von morgens bis abends an einem Tagesbehandlungsprogramm teilzunehmen. Ihr Geld und wie Sie es ausgeben, kann von einem gerichtlich bestellten Zahlungsempfänger oder Vormund kontrolliert werden. Wenn sie ein psychischer Patient ist, müssen Sie den Verdacht und die Überwachung Ihrer persönlichen Entscheidungen ertragen.

Bei der Beurteilung, ob eine Person mit einer schweren psychischen Erkrankung die Fähigkeit hat, das Kosten-Nutzen-Verhältnis für eine Entscheidung zu verstehen, leitet eine zugrunde liegende Annahme globaler Unfähigkeit diese Bestimmung oft.

Si quieres un post patrocinado en mis webs, un publireportaje, un banner o cualquier otra presencia publicitaria, puedes escribirme con tu propuesta a johnnyzuri@hotmail.com